FREE Vineyard TOUR Stuttgart

Die Weinwanderung in Stuttgart für alle

Der Weinbergspaziergang führt unterhalb des malerischen Cannstatter Zuckerles entlang. Komplett flach gelegen, ist die Wanderung an Stuttgarts grünstem Fleck für alle Personengruppen leicht zu bewältigen. Erlebe dabei den Weinberg im Jahreswandel und lerne saisonal typische Arbeitsschritte eines Winzers kennen. Stelle Fragen zu Weinthemen, die dich schon immer interessiert haben, oder genieße einfach ein Stück Natur in der Großstadt. WEINFREQUENZ will euch den Weinanbau in Stuttgart und die Arbeit, die dahinter steckt wieder näher bringen. Das soll zudem unabhängig von eurem Geldbeutel geschehen. Entscheide am Ende der Tour selbst, wieviel sie dir wert war und was du dafür geben möchtest.

Wein und Gläser?

Zur Tour kannst du gerne deinen eigenen Wein mitbringen. Wenn du keinen Wein zu Hause hast, kannst du dir den passenden Wein an den Veranstaltungsort (for free -> Abholung anklicken), oder bequem nach Hause liefern lassen.
Den Wein zur Tour findest du hier. (Aus rechtlichen Gründen ist ein Weinausschank vor Ort untersagt. Bringe einfach deinen eigenen Wein und Gläser mit oder bestelle den Wein zur Tour vorab im Online-Shop.)

Kein Weinglas zu Hause? Hier findest du welche.

Ablauf

  • ab 13:45h Treffpunkt an der U-Bahnhaltestelle Wagrainäcker
  • 14:00h Start des Spaziergangs Richtung Weinberge
  • Unterwegs: Weinansprache zum aktuell passenden Wein
  • Spazierstrecke: U-Bahnhaltestelle Wagrainäcker -> Weinberge -> U-Bahnhaltestelle Auwiesen ca. 2,5km
  • Dauer ca. 1,5 - 2 Stunden.

Anmeldung & Termine

Die Anmeldung erfolgt per Email.

Maximale Teilnehmerzahl 15-20 Personen (je nach Haushalt). Es gelten die aktuellen Corona Verhaltensregeln und Verordnungen.
Bitte die Landesverordnung Baden-Württemberg beachten.
Aktuell: 3 G & Kontaktdatenerhebung der Teilnehmer.

Anmeldeformular downloaden und anmelden hier klicken!

Nächsten Termine:

Sonntag, 24. Oktober, 14h | Sonntag, 21. November 14h | Sonntag, 12. Dezember, 14h.

Treffpunkt: U-Bahnhaltestelle Wagrainäcker.